Wörter mit “ig” am Ende

FrageWörter mit „ig“ am Ende – sind gar nicht so viele, wie man meinen sollte! Aber heftig gierig nachgefragt sind se! Und fällt Euch auch auf, dass die meisten ig-Adjektive ziemlich negativ belegt sind?

abwegig
achzig
artig
bärtig
behäbig
beliebig
beständig
billig
bissig
blumig
blutig
böig
borstig
brummig
brünftig
bucklig
bullig
deftig
diesig
drahtig
dreckig
dreißig
durchsichtig
dürftig
durstig
eckig
einfältig
einig (uneinig)
einsilbig
eintönig
einzig
einzigartig
eisig
eklig
Essig
ewig
fadenscheinig
fahrig
faltig
farbig
faulig
felsig
fertig
fettig
fickerig
findig
fischig
flapsig
fleckig
fleischig
flüchtig
fruchtig
fünfzig
garstig
geduldig
gehörig
geizig (und ehrgeizig)
geläufig
geschmeidig
gestrig
gewaltig
gewichtig
gierig
goldig
grantig
grätig
gruselig
gütig
haarig
-haltig (reich-, nach-, alkohol- etc…)
hastig
heftig
hinterhältig
hitzig
holprig
holzig
Honig (Substantiv!)
hörig
hurtig
kantig
kernig
kitzelig
klobig
klotzig
König (Substantiv!)
kräftig
kratzig
krümelig
kugelig
kultig
kurvig
langweilig
lästig
läufig
(übel)launig (beachte: es gibt auch launisch!)
lebendig
ledig
leidig
listig
lockig
luftig
lustig
mächtig
madig
malzig (auf Wunsch von Jörg …)
mäßig
massig
matschig
mickrig
mittig
modrig
motzig
mulmig
müßig
mutig
nackig
neblig
neunzig
nichtig
niedrig
nötig
notwendig
nuttig
ölig
patzig
pelzig
pingelig
popelig
quengelig
ranzig
rassig
redselig
Reisig
reudig
reuig
richtig
riesig
rissig
rosig
rostig
rußig
rüstig
saftig
salzig
sandig
scharfsinnig
schläfrig
schmalzig
schmierig
schmusig
schmutzig
schnulzig
schrullig
schuppig
sechzig
seidig
selig
siebzig
siffig
sonnig
spaßig
spießig
ständig
steinig
stinkig
streifig
stressig
strubbelig
süchtig
süffig
teigig
tiefsinnig
tolpatschig
tranig
traurig
trendig
tuntig
übrig
ulkig
umsichtig
unsinnig
untadelig
vollständig
wahnsinnig
wahrhaftig
wendig
wenig
wertig
wichtig (u. un-)
widrig
windig
winzig
witzig
wolkig
wurstig
würdig (auch denk- und merk-)
würzig
zackig
zeitig
zickig
zig
zotig
züchtig
zugig
zügig
zwanzig

Zu wenig? Gebt mir mehr!
(aber es sind doch eigentlig gar nig so wenig!)

21 Gedanken zu „Wörter mit “ig” am Ende

  1. Da gebe ich doch noch mal ein Dutzend dazu:
    Beliebig, beständig, brummig, böig, fleischig, lebendig, pelzig, schmusig,schmutzig, süffig, zickig, züchtig…

  2. Hey!
    Danke, danke, danke! So viele ig-Wörter!
    Und es werden immer mehr…. Mir fallen auch immer wieder welche ein …

  3. flüchtig (das hat sogar zwei Bedeutungen: der Gefangene ist flüchtig und Aceton auch!) und zugig

  4. Danke Tina! Ist aufgenommen.
    Mir war auch flüchtig geläufig, dass Aceton flüchtig ist! 😉

  5. Heute morgen im Auto dachte ich noch ein bisschen an -ig Wörtern herum und da fiehl mir auf, dass man an die meisten -ig Adjektive noch ein -keit anhängen kann und -voila- hast du wieder ein Substantiv.

    Flucht – flüchtig – Flüchtigkeit

    Sucht – süchtig – Süchtigkeit

    Trauer – traurig – Traurigkeit

    Bin ich ein Wort-Monk, wenn mich solcherlei Gedanken beschäftigen?

  6. Hi Tina,

    nein, ich kann Dich beruhigen. Du bist kein Wort-Monk! Mach‘ Dir keine Sorgen, es gibt Leute, die haben noch viel abwegigere Gedanken. Ich finde, solche WORTsuchen ziemlich entspannend für den Kopf, so wie Sudoku (bin darin grottenschlecht) oder Kreuzworträtsel.
    Das mit der „-keit“-Endung ist mir übrigens auch schon aufgefallen. An Deinem Beispiel „Süchtigkeit“ hatte ich so meine Zweifel, aber der Duden bestätigt dieses Wort zweifelsfrei. Man lernt nie aus.
    LG
    Simone

  7. hahaha! is das witz-ig! wir spielen seit einiger zeit das spiel solche wörter zu finden und dann als frage zu verwenden.

    z.B. “ blut-ig?“ (man muss es natürlich blut-ich aussprechen) und antwortet dann: „ja, du blutest“
    die witz-ig-sten : ) sind hier die:

    „Durchsicht-ig?“ frag der typ von der dekra bzw vom tüv und kriegt als antwort „ja, du durchsichtest“

    „Hon-ig?“ – „ja, du honst“ (hohnen ist, einen zylynder ausschleifen und wieder leichtgäng-ig zu machen)

    „ess-ig?“ – „ja, du isst“

    hihi…

  8. Hallo Hannes,

    Findig? Find‘ ich nicht!
    Ach waaas! Klar, find‘ ich doch!
    Find‘ ich gut, dass Du mir noch den Essig (ja, ess‘ ich auch gerne!) geliefert hast, der hat mir nämlig noch gefehlt.

    LG,
    Simone

  9. gibt es auch ein Wort mit J am Anfang und ig am Ende?

  10. Jawohl, wenn Du mich so fragst:

    jeweilig (lt. Duden)
    jährig (lt. Duden)
    jammerig (na ja… findet man nicht im Duden)

    Viele Grüße,
    Simone

  11. Wem es zu zugig wird, sollte zügig nach Hause gehen…

  12. Wenn „zügig“ nicht zügig aufgenommen wird, werde ich „patzig“.

  13. na, dann werde ich das mal hurtig tun! Vielen Dank für den Hinweis, an den mit dem tollen Namen! 🙂

  14. Der mit dem tollen Namen findet „patzig“ immer noch nicht in der Liste
    Muss er wohl „umsichtig“ weitersuchen… (oh, noch ein Wort für die Liste!) Dies war jetzt ein Zaunpfahl!

  15. hach jaaaa, bin wohl irgendwie gerade etwas zu fahrig, um alle Eränzungen vollständig aufzunhemen…. sorry!
    Und: Danke!

  16. Na dann kann ich ja noch „lockig“ und „strubbelig“ ergänzen, was ja bekanntlich nicht das gleiche ist…

  17. zottig fehlt mir hier… und schnudelig bzw. schnodderig, knuddelig und kusch(e)lig, lausig…
    es gibt doch einige adjektive mit – ig! 😊

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Subscribe without commenting