Was denkt der Fussel unterm Sofa?

Der Fussel unterm Sofa verkuschelt und verkrümelt sich am liebsten mit den anderen Fusseln und Krümeln, so dass eine fluffige Krümelfusselschicht entsteht: der Nebel der Fussel, die Galaxie des Staubes, die wogende, wabernde Steppe der Krümel. Hin und wieder schießt ein Puzzelteil zu den Fusseln unter dem Sofa. Oder ein Legostein. Oder ein Matchboxauto. Oder eine Erdnuss. Dann erschrickt der Fussel und wird ganz dusselig, weil die kuschelige Fusselschicht aufgewirbelt wird und der Staub, der Nebel des Fussel-Fußbodens, für einen kurzen Moment gestört, fast zerstört ist. Meistens passiert dann lange gar nichts mehr, aber manchmal kommt dieses Ding mit dem langen roten Stiel und den porösen, weichen, klebrigen, bedrohlich-saugen-wollenden Schaumstoff-Mulden. Ein elektrostatischer, hochtechnisierter, teleskopischer, ausfahrbarer, Mega-Besen. Der Fussel weiß, er will nicht mich, der Besen, er will nur das Puzzelteil, den Legostein, das Matchboxauto oder die Erdnuss. Und doch gibt es immer Fussel, die mit hinaus müssen in die sterile Fremde, die Welt ohne Staub und Krümel, Richtung blitzeblankem Boden, der von unter dem Sofa aber kaum zu erkennen ist. Und keiner der Fussel weiß, was danach kommt. Und wüssten sie es, würden Sie alle „Hier!“ schreien und sich recken und strecken und sich an die Puzzelteile und Legosteine und Matchboxautos und Erdnüsse klammern und hinaus wollen, zur letzten Ruhestatt, zum Fusselparadies:  in den Mülleimer, wo sie werden was sie waren, Krümel zu Krümel, Staub zu Staub.

3 Gedanken zu „Was denkt der Fussel unterm Sofa?

  1. Schöne Geschichte, klasse geschrieben. Meistens denke ich allerdings – was denkt der Fussel sich eigentlich dabei, so schnell die Hundehaare (und anderes) zu Wollmäusen zusammenzukleben. Rasant das Tempo, ehrlich!

  2. coole geschichte 🙂
    manchmal hab ich allerdings den eindruck, dass sich diese fusselmonster zusammentun und einen riesengegenangriff starten und unterwegs auch noch das ganze zeug auffuttern, das eingentlich nur unters sofa gerutscht sein kann…

  3. Ich glaube eher, dass sich im Fusselnebel des Grauens ein galaktisches Wurmloch befindet, dass die Dinge direkt in die sockenfressende Waschmaschine tunnelt, aus der sie nie wieder auftauchen. Wir merken das natürlich nicht …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Subscribe without commenting