Nein, und dann?

[von SIMONE]

Stell‘ Dir mal vor, Du sagst einfach NEIN und Du machst es nicht, und was dann?

Stell‘ Dir mal vor, Du sagst NEIN, HEUTE NICHT, auch wenn niemand anders das kann.

Und mit großen Augen schau’n sie Dich an und sie denken, sie haben sich verhört.

NEIN ist ein Wort das in Dein Repertoire doch so überhaupt nicht gehört.

Und dann?

Für die einen recht schwer zu versteh’n,

wird sich trotzdem die Welt morgen weiterdreh’n!

Noch ein Wort zum Priorisieren,
in all dem Improvisieren:

Jedes NEIN ist auch immer ein JA –

zu etwas anderem, klar!

Ein Gedanke zu „Nein, und dann?

  1. Wie recht Du hast und so wunderbar formuliert! ich sollte es mir „hinter die Ohren schreiben“ oder gut sichtbar am Bildschirm aufhängen! 😉

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Subscribe without commenting