Wann gibt’s wieder Wetter?

Oh mein Gott, der allzeit sympathische und irgenwie auch knuffige Jörg Kachelmann soll seine langjährige Freundin vergewaltigt haben und sitzt jetzt in U-Haft. Ich weiß gar nicht was ich gruseliger finden soll, dass er’s war, oder dass es ihm angehängt wurde. Beides ziemlich übel … Sein Ruf wird auf jeden Fall für immer beschädigt sein, nix mehr mit lukrativer Actimel-Werbung oder so.

Continue reading

Fällt in China ein Sack Reis um …

Nee, oder? Normalerweise rege ich mich ja immer ziemlich über solche Nachrichten auf, die von irgendwelchen Verbrechen oder moralischen Verfehlungen erzählen, die ich echt nicht nachvollziehen kann und die mich am Menschen und unserer Gesellschaft sowohl im Allgemeinen als auch im Speziellen zweifeln lassen. Nicht so heute …

Der aufkeimende Frühling (wie der Zufall es will, war gestern auch ganz offizieller, astronomischer Frühjahrsbeginn!) hat wohl im Nachrichtensektor zu einem vorgezogenen Sommerloch geführt. Anders kann ich mir diese Meldung bei SPON nicht erklären. Da wird doch tatsächlich berichtet, dass ein Fuchs in Unterfranken sein Opfer – eine Ente – bei lebendigem Leibe begraben hat, um sie später zu essen. Die Polizeit hat “das verstörte Federvieh” letztendlich gerettet. Hallo? Gibt es nichts Wichtigeres auf der Welt? Hat die Polzei echt nichts anderes zu tun? Und hat diese Nachricht  irgendeine Relevanz? Ich meine außerhalb von verhaltensbiologischen Abhandlungen über das Jagdverhalten von Füchsen.
Mann, Mann, Mann …

Lehrermord in Ludwigshafen – oh je ….

An der Berufschule in Ludwigshafen, wo heute ein Lehrer von einem 23-jährigen Schüler getötet wurde, habe ich von 1994 bis 1996 meine Ausbildung zur Biologisch-Technischen-Assistentin gemacht. Ganz genau genommen ist der Vorfall in der Nachbarschule passiert, aber eigentlich sind alle Schulen gemeinsam in einem großen Gebäudekomplex untergebracht. Unheimlich ist das. Erst “kürzlich” der Amoklauf von Winnenden quasi vor unserer Haustür und jetzt schon wieder so eine schreckliche Tat an einer Schule, an der ich zwei Jahre lang Unterricht hatte …

Deutliche Vorzeichen, das Ende naht!

Alen_WolkeFoto: Al Fed

Irgendwann habe ich mal angefangen, mich hauptsächlich über das Internet zu informieren. Unser Fernseher steht unterm Dach, das Radio läuft nur Samstag- und Sonntagmorgen zum Frühstück (oder im Auto), um 20:00 h schaffen wir es unmöglich zur Tagesschau nach oben… Also informiert man sich den ganzen Tag über immer wieder mal übers WorldWideWeb, für mich meistens bei SPON, aber ich denke ernsthaft über einen “Anbieterwechsel” nach….

Denn: seit ich die Panorama-Sparte bei SPON lesen muss/darf , ist mein Weltbild total erschüttert. Es geschehen Dinge, die ich – würden Sie mir in Spielfilmen oder Büchern präsentiert – sofort als absolut unglaubwürdigen schlechten Splatter-Trash abtun würde. Es passieren wirklich Dinge, die übersteigen meine kühnsten Vorstellungen.
Continue reading