10 Dinge, an denen Du merkst, dass Kinderkriegen doch keine so gute Idee war

  1. Dein Leben besteht nur noch aus Arbeit, Kindern und Trash-TV.
  2. Du gehst nicht mehr aus, und wenn doch, dann wirst Du das ganze Wochenende daran erinnert, dass das nicht mehr zu Deinem Lifestyle passt.
  3. Du überlegst Dir, Dich bei Facebook abzumelden, weil die Statusmeldungen Deiner kinderlosen Facebook-Freunde über ihre Freizeitgestaltung in Dir Gewaltfantasien wecken und Du die süßen Kinderbilder der anderen nicht mehr sehen kannst.
  4. Das letzte Buch, das Du angefangen hast zu lesen, handelt von einer Frau, die ihre Familie verlässt.
  5. An das letzte Buch, das Du zu Ende gelesen hast, kannst Du Dich nicht mehr erinnern.
  6. Du hast nur noch eine vage Vorstellung davon, was die Begriffe „Hobby“ oder „Freizeit“ eigentlich bedeuten.
  7. Du fragst Dich schon morgens um halb 8, wann die Kinder endlich ins Bett gehen.
  8. Wenn die Kinder im Bett sind, beginnen die schönsten 1,5 Stunden des Tages, dann musst Du auch schlafen.
  9. Berichte von anderen, denen es noch schlechter geht, heitern Dich auch nicht mehr auf.
  10. Dir fällt nix mehr ein, womit Du diese Liste relativieren könntest, außer das hier.

Ein Gedanke zu „10 Dinge, an denen Du merkst, dass Kinderkriegen doch keine so gute Idee war

  1. zu 1.) Guck „Folgen“, statt Trash-TV, z.B. Homeland oder Breaking Bad. Dann siehst du auch, dass es noch viel schlimmer kommen könnte….
    zu 2.) Dann ändere deinen Lifestyle, wir hatten doch ne Menge Spaß!!!
    zu 3.) Da gibts doch jetzt auch so ne neue App von Facebook, probiert doch die mal aus…
    zu 4.) …und ziemlich schnell merkt, dass andere Männer eben auch nur Männer sind…
    zu 5.) Ich hätte da noch ein interessantes für dich….
    zu 6.) Hobbies werden überbewertet, „mach Sport“ :-)) waren deine Worte…
    zu 7.) Ich frag mich morgens um halb acht immer, wann das eigentlich mit den geschwollenen Augen angefangen hat und warum mein Gesicht morgens immer länger braucht, um überhaupt nach irgendwas auszusehen…..
    zu 8.) hmm
    zu 9.) siehe 1.
    zu 10.) EBEN

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Subscribe without commenting