Fastenwander Reloaded: Das Fazit

Wie man sieht, habe ich ab Tag 6 meiner diesjährigen Fastenwander-Erfahrung nicht weiter gepostet, weil mir nicht mehr danach war, nachdem ich die Nachricht über eine schwere Erkrankung im Freundeskreis erhalten hatte.

Nun möchte ich aber trotzdem noch einmal kurz nachträglich erzählen, wie es war.

Continue reading

Fasten(wandern) Reloaded Tag 6: Perfekter Wanderstart!

Der zweite Fastenwandertag (Fastentag Nr. 6) ist nun fast vorüber. Heute Morgen nach einem sehr leckeren Apfel-Orange-Zitronen-Saft sind wir zur ersten Wanderung aufgebrochen. Wir sind direkt vom Hotel aus gestartet und relativ eben durch das schöne Tonbachtal gelaufen. Das Wetter war herrlich, strahlender Sonnenschein und klirrende Kälte. Meine Spikes habe ich noch nicht benötigt, obwohl es an einigen Stellen schon ziemlich glatt war.

Continue reading

Fasten(wandern) Reloaded fast Tag 6: Schlaflos im Schwarzwald

Es ist 4:30 Uhr und ich bin wach. Das ist die berühmte Fastenschlaflosigkeit, die man “positiv annehmen” soll. Ich kann daran gerade gar nichts Positives finden … Gestern habe ich, nach dem großen Revival und der Wiedersehensfreude über das Treffen mit alten Bekannten und Aloisia noch eine extrem schlechte Nachricht von zu Hause erhalten, die meine Freude sehr trübt. Morgen findet die erste Wanderung statt, ich hoffe, sie tut mir gut. Und jetzt noch 2-3 Stündchen schlafen? Das wär’ was.

Fasten(wandern) Reloaded Tag 5: Hallo Schwarzwald!

Nun bin ich hier, habe mein Einzelzimmer bezogen – das
gleiche wie letztes Jahr, glaube ich – und meine Familie ist wieder
abgereist. Mir geht es wunderbar, es ist mir nicht kalt, ich habe
keine Kreislaufprobleme nur einen Minimini-Druck im Kopf, gar nicht
schlimm. Es geht mir gut! Wir haben gestern einen sehr entspannten
Tag im Wellnessbereich verbracht und das Kind hatte seinen Spaß im
Schwimmbad. Der Mann war in der neuen Baumhaussauna, die ich
hoffentlich auch noch benutzen werde. Ich war schwimmen und habe
mit dem Kind die sehr niedrig temperierte Tannensauna
ausprobiert.
Continue reading

Fastenwandern Reloaded …

Das Jahr neigt sich dem Ende, es ist nur noch Weihnachten zu überstehen – worauf ich mich sehr freue – anschließend Sylvester, das ich wahrscheinlich wieder melancholisch in Trauer um unsere Vergänglichkeit verbringen werde und dann geht es los. Ich werde wieder in den Schwarzwald fahren und eine Woche lang fastenwandern mit Aloisia und vielen anderen Teilnehmern, die letztes – pardon: dieses! – Jahr zur gleichen Zeit am gleichen Ort dabei waren. Ich freue mich schon sehr! Mein Plan ist es, unmittelbar nach den Fest- und Fresstagen mit dem Entlasten anzufangen: Es gibt Reis, Baby! Sylvester gönne ich mir noch einen Sekt und Neujahr werde ich bereits meinen ersten Fastentag beginnen, damit ich entleert und umgestellt auf das Fastenenergieprogramm die Anreise in den Schwarzwald am 3. Januar antreten kann. Eine Woche lang ohne Mann und Kind, nur mit mir, dem Fasten, viel körperlicher Bewegung, Yoga und innerer Ruhe werde ich genießen. Ich freue mich!

Continue reading

Fastenwandern im Schwarzwald: Bilder sagen mehr als 1000 Worte

In meinem vorletzten Fastenwanderbeitrag zeige ich ein paar tolle Bilder von unseren Wanderungen. Danke Dir, liebe Annette, dass ich Deine wunderschönen Fotos hier zeigen darf!

Ja wo laufen sie denn?
ja wo laufen sie_Annette (ich bin die mit der roten Jacke und dem blauen Rucksack) Foto: Annette Rohs

Bei dieser Tour starb ich tausend Tode, es war so steil und rutschig.
Wasserfall2_Annette Foto: Annette Rohs

Aber dieses Ziel entschädigte mich für alles.
Wasserfall_AnnetteFoto: Annette Rohs

Wasserfall 3_AnnetteFoto: Annette Rohs

Wasserfall 4_AnnetteFoto: Annette Rohs

Wir gingen in den Wald …
woods_Annette Foto: Annette Rohs

… und über Brücken …
Brücke_AnnetteFoto: Annette Rohs

… und hatten herrliche Aussichten! (eigene Bilder)
SSL11223
SSL11229
SSL11225
SSL11221

Es war einfach nur ganz ganz TOLL!